Neue Trinkwasserverordnung: Legionellencheck wird Pflicht

  • Auch diesich in Mehrfamilienhäusern befindlichen Warmwasserbereitungsanlagen können Legionellen enthalten und im Zweifelsfall zu Lungenentzündungen führen. Die verabschiedete neue Trinkwasserverordnung ab 01.11.2011 geltend, verpflichtet Eigentümer einmal jährlich ihre zentralen Anlagen auf legionellen zu untersuchen.


    Netdoktor vom 23.08.2011 http://www.netdoktor.de/News/N…erverordnung-1135561.html


    Erfrischende Grüße
    Rolf Hertes

  • Mein Kenntnisstand ist, dass die TrinkwV direkt nach der Veröffentlichung nochmal geändert wird und die Untersuchungshäufigkeit bei Legionellen alle 3 Jahre erfolgen soll. Ausnahme sollen Krankenhäuser darstellen.


    Die Lobbyisten haben wohl im Wirtschaftsministerium noch einmal eingehakt, dass ist der Grund, warum die TrinkwV so lange vom Bundesrat bis zur Veröffentlichung gebraucht hat.

  • Hallo,
    die Dreijahresregelung giebt es schon in der alten TrinkwV in der Fußnote und im DVGW Arbeitsblatt W551.
    "Werden bei 2 Nachuntersuchungen in jährlichem Abstand weniger als 100 Legionellen in 100 ml nachgewiesen, kann das Untersuchungsintervall auf max. 3 Jahre ausgedehnt werden". Ausnahmen stellen Krankenhäuser dar.


    Gruß
    Martin Ehinger

  • Meine Informationen beziehen sich auf das Schreiben vom 16.05.2011 vom BMG...hier wird erwähnt, dass vor Ablauf diesen Jahres die Untersuchungshäufigkeit für die Untersuchungen nach § 14 Absatz 3 für diejenigen betroffenen Anlagen der Trink-Wasserinstallation...von jährlich auf einmal in drei Jahren verringert werden. Die Begründung hierfür ist ein Entzerren der Mehrbelastung der GA´s...