Wie steht es um die Hygiene in deutschen Krankenhäusern?

  • PlusMinus-Sendung: Wie steht es um die Hygiene in deutschen Krankenhäusern?
    Sendetermin Mi, 11.01.17 | 21:45 Uhr Das Erste
    Wie steht es um die Hygiene in deutschen Krankenhäusern?
    Krankenhauskeime: Wenn Kliniken krank machen


    Hygiene in Krankenhäusern - Plusminus - ARD | Das Erste

  • Hygiene-Karte nicht mehr online
    Correctiv-Recherche schlägt weiter Wellen


    Mit seiner Hygiene-Recherche hat "Correctiv" die Klinikbranche in Aufregung versetzt. Doch zumindest die interaktive Karte zur Situation in jedem einzelnen Krankhaus konnten die Journalisten nicht so stehen lassen.
    Foto: Pixabay
    Mittlerweile ist die Karte nicht mehr online, und die "Plusminus"-Redaktion, die den Beitrag gemeinsam mit "Correctiv" veröffentlicht hatte, musste Widersprüchlichkeiten einräumen. Die Karte fußte demnach auf Zahlen des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) für 2014, die flächendeckend abbilden sollen, wie es um die Hygiene in deutschen Krankenhäusern steht. Doch unter anderem habe es offenbar technische Schwierigkeiten bei der Datenübermittlung an den G-BA gegeben. Außerdem sei es aufgrund von Landesverordnungen in einigen Bundesländern zu Missverständnissen in der Auswertung der Daten gekommen, und das habe "in Einzelfällen auch zu Fehlern in unserer Karte" geführt, heißt es auf der Plusminus-Webseite.
    DKG kritisiert unseriöse Effekthascherei
    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) begrüßt die Entscheidung, die Karte aus dem Netz zu entfernen. "Mit der falschen Darstellung wurden Patienten verunsichert und Krankenhäuser verunglimpft", sagt DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum. "Nach diesem Eingeständnis müsste allerdings insbesondere 'Correctiv' auch seinen gesamten Beitrag überarbeiten." Weiterhin würden falsche Zahlen genutzt, um daraus beispielsweise Länderbewertungen abzuleiten.
    "Für eine Rechercheplattform, die zukünftig für soziale Netzwerke Nachrichten auf ihre Richtigkeit überprüfen soll, ist das eine Chance zu beweisen, dass Richtigkeit und Objektivität und eben nicht unseriöse Effekthascherei Maßstab sind", erklärte Baum. "Plusminus" müsse sich zudem fragen lassen, ob eine ausreichende Überprüfung der Rechercheergebnisse stattgefunden habe. Dies gelte auch für den BKK-Landesverband Ost, der die Daten geliefert hatte und im Bericht aufgrund der falschen und veralteten Daten ebenfalls Beschuldigungen gegen Krankenhäuser erhoben hatte.
    "correctiv" nimmt Stellung
    Das correctiv-Team hat derweil ebenfalls reagiert und "Sechs Entgegnungen an jene, die unsere Recherche über fehlendes Hygienepersonal kritisiert haben" veröffentlicht. Es habe heftige Diskussionen gegeben, sagt correctiv-Reporter Hristio Boytchev und fragt: "Um was ging es dabei?" Seine Antworten auf sechs zentrale Vorwürfe mögen nicht jedem ausreichen, aber zumindest bleibt das Thema im Gespräch.
    Quelle: kma
    Veröffentlicht: 23.01.2017 12:47 Uhr