Angepinnt Neue Fachliteratur aus dem Hygiene-Bereich

    • Fachwörterbuch Infektionsschutz und Infektions­epidemiologie: Fachwörter – Definitionen – Interpretationen


      Was ist ein Ausscheider? Was ist ein Biofilm? Wie wird Infektionsepidemiologie definiert? Was ist mit dem Begriff Seuche gemeint? Was bedeutet Zoonose?

      Das Robert Koch-Institut, das nationale Public-Health-Institut, hat ein Fachwörterbuch vorgelegt, in dem Fachwörter und Bezeichnungen aus Infektionsschutz und Infektionsepidemiologie definiert sind. Auch Zusammenhänge und Entwicklungen des Sprachgebrauchs werden verdeutlicht und die englische Bezeichnung aufgeführt. Ein Sachregister erleichtert das rasche Auffinden gesuchter Termini.

      Ausgewählte Informationsquellen im Anhang können der vertiefenden Beschäftigung mit der Thematik dienen. Insgesamt sind rund 850 Hauptstichworte definiert, wichtige Synonyme und Ableitungen ergänzen die alphabetisch sortierten Hauptstichworte. Die Sammlung richtet sich in erster Linie an Fachkräfte, deren praktische Tätigkeit in besonderer Verbindung zu Infektionsschutz und Infektionsepidemiologie steht.

      Zugleich steht damit eine Quelle des Wissenserwerbs für Auszubildende, Lernende, Studierende zur Verfügung.


      Das Fachwörterbuch kostet 9,85 Euro und kann bei der Pressestelle des RKI bestellt werden.


      Viele Grüße aus der Stadt der Dynamik und Balance am Meer,


      Kai (ich bevorzuge das "Du" ^^ ) Breker

      "Meine Herren, ich vergesse, dass ich in Europa bin!"
      (Robert Koch im Jahre 1892 beim Rundgang durch das Hamburger Gängeviertel anläßlich der Cholera-Epidemie)
    • Legionellen in Trinkwasser-Installationen - Gefährdungsanalyse und Sanierung

      Der Beuth-Verlag bringt im November 2015 die Publikation "Legionellen in Trinkwasser-Installationen - Gefährdungsanalyse und Sanierung" von Arnd Bürschgens heraus.


      Beuth Verlag schrieb:

      Herausgeber: DIN


      Ausgabedatum 2015-11
      1. Auflage, 24,0 x 17,0 cm, Gebunden

      Legionellen in Trinkwasser-Installationen fasst erstmalig in kompakter Form die komplexen Vorgaben und Zusammenhänge der Regelwerke und Verordnungen zusammen, die im Zusammenhang mit einer Legionellenkontamination zu beachten sind.

      Wasser aus Großanlagen zur Trinkwassererwärmung muss gemäß Trinkwasserverordnung regelmäßig auf Legionellen untersucht werden.

      Jeweils im thematischen Zusammenhang präsentiert der Band alle wichtigen Fakten zu

      • Legionellen im Allgemeinen,
      • zu den Vorgaben der Trinkwasserverordnung,
      • zur Beprobung von Trinkwasser-Installationen
      • und über den Ablauf von Gefährdungsanalysen.


      Regelwerke und Verordnungen, auf die Bezug genommen wird, sollen auszugsweise zitiert werden.

      Damit enthält das Werk die wesentlichen Informationen

      • zu den hygienisch-technischen Grundlagen,
      • zum bestimmungsgemäßen Betrieb von Trinkwasser-Installationen,
      • zu den geeigneten Sanierungsmaßnahmen
      • sowie zu den Rechtspflichten von Planern, Installateuren und Betreibern.


      ISBN 978-3-410-25279-5 | Bestell-Nr. 25279
      E-Book ISBN 978-3-410-25280-1 | Bestell-Nr. 25280
      Viele Grüße aus der Stadt der Dynamik und Balance am Meer,


      Kai (ich bevorzuge das "Du" ^^ ) Breker

      "Meine Herren, ich vergesse, dass ich in Europa bin!"
      (Robert Koch im Jahre 1892 beim Rundgang durch das Hamburger Gängeviertel anläßlich der Cholera-Epidemie)
    • Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern

      Forum Verlag Herkert schrieb:

      In kommunalen Gemeinschaftsunterkünften kommt es immer wieder zu Hygienemängeln, Bränden und Krätzmilben. Diese Probleme entstehen häufig durch Sprachbarrieren und mangelndem Wissen der Bewohner. In der Vorlagenmappe für die Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern finden Betreiber und Betreuer daher bebilderte und mehrsprachige Aushänge zur Mülltrennung, Körper- und Toilettenhygiene u.v.m. Die Vorlagen können individuell angepasst und sofort ausgehängt werden - selbsterklärende Regeln für mehr Hygiene und Ordnung werden so zügig geschaffen.Da der Betrieb von Gemeinschaftsunterkünften zahlreichen Vorschriften unterliegt, z.B. der Erstellung eines Hygieneplans gem. IfSG, länderspezifische Regelungen bzgl. Größe und Ausstattung der Unterkünfte u.v.m., stellt die Vorlagenmappe eine ideale Hilfestellung für die Umsetzung in die Praxis dar.


      Auf der Seite des Verlages ist auch eine Premium-Variante erhältlich, die die Vorlagen in digitaler Form enthält:

      Viele Grüße aus der Stadt der Dynamik und Balance am Meer,


      Kai (ich bevorzuge das "Du" ^^ ) Breker

      "Meine Herren, ich vergesse, dass ich in Europa bin!"
      (Robert Koch im Jahre 1892 beim Rundgang durch das Hamburger Gängeviertel anläßlich der Cholera-Epidemie)
    • Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA schrieb:

      Kokken, Stäbchen, Pilze, Viren, Prionen, Parasiten und Co. - die Medizinische Mikrobiologie ist komplex und vielfältig. Aber keine Sorge, Ralf-Peter Vonberg und Christina Haese führen Sie Schritt für Schritt in die mikrobiologische Welt ein und erklären Ihnen alles, was Sie über pathogene Mikroorganismen und deren Bekämpfung wissen müssen. Dabei erläutern sie klar strukturiert das Wichtigste über Prävention,Diagnose und Behandlung von Infektionskrankheiten. Neben dem theoretischen Wissen, das sich nach dem IMPP-Gegenstandskatalog richtet, gibt es auch zahlreiche Tipps und Tricks für die praktische Arbeit im Labor.

      Viele Grüße aus der Stadt der Dynamik und Balance am Meer,


      Kai (ich bevorzuge das "Du" ^^ ) Breker

      "Meine Herren, ich vergesse, dass ich in Europa bin!"
      (Robert Koch im Jahre 1892 beim Rundgang durch das Hamburger Gängeviertel anläßlich der Cholera-Epidemie)
    • Thieme-Verlag schrieb:

      Sichere Diagnostik:
      Differenziert einsetzen: bildgebende Verfahren (über 250 radiologische Abbildungen), Tuberkulin-Testung, mikrobiologische Diagnostik.
      Alles auf einen Blick: Übersicht der diagnostischen Kriterien.


      Erfolgreiche Therapie:
      Indikationskriterien: welche Substanzen haben sich bewährt.
      Topaktuell: Einsatzmöglichkeiten neuer Substanzen.
      Praxisnah: was tun bei Therapieunterbrechungen?
      Effektiv: ausführliche Therapieschemata.


      Alle wichtigen Besonderheiten:
      Umfassend: extrapulmonale Tuberkulosen, resistente Tuberkulosen nicht-tuberkulöse Mykobakterien, Migration und Tuberkulose.
      Gut zu wissen: Prävention, Krankenhaushygiene, Meldewesen.
      Viele Grüße aus der Stadt der Dynamik und Balance am Meer,


      Kai (ich bevorzuge das "Du" ^^ ) Breker

      "Meine Herren, ich vergesse, dass ich in Europa bin!"
      (Robert Koch im Jahre 1892 beim Rundgang durch das Hamburger Gängeviertel anläßlich der Cholera-Epidemie)
    • Der Hygieneplan: Ein Wegweiser durch den Alltag der Krankenhaushygiene

      Verlag Kohlhammer schrieb:

      Ein effektives Krankenhaushygiene-Management ist heute wesentlicher Bestandteil eines hohen Qualitätsstandards in allen Bereichen einer Klinik. Wenn auch in diesem Zusammenhang das Wohl des Patienten an erster Stelle steht, so treten zunehmend ökonomische und ökologische Fragen in den Vordergrund. Teil eines solchen Hygienemanagements ist ein Hygieneplan, der klinikspezifische Empfehlungen von Experten, allgemeine Standards und gesetzliche Vorgaben enthält, die von allen Klinikmitarbeitern als verbindliche Handlungsanweisungen beachtet werden müssen.
      Das vorliegende Buch soll den Leser befähigen, anhand dieses Musters einen klinikeigenen Hygieneplan zu erstellen.
      Viele Grüße aus der Stadt der Dynamik und Balance am Meer,


      Kai (ich bevorzuge das "Du" ^^ ) Breker

      "Meine Herren, ich vergesse, dass ich in Europa bin!"
      (Robert Koch im Jahre 1892 beim Rundgang durch das Hamburger Gängeviertel anläßlich der Cholera-Epidemie)
    • Books On Demand schrieb:

      Seit einigen Jahren gibt es immer mehr Ausbrüche von multiresistenten Bakterien mit manchmal fatalen Folgen für Patienten. Das Rotterdamer Maasstad Krankenhaus, das Klinikum Bremen Mitte, die Uniklinik Leipzig, sie alle hatten mit ernsthaften Ausbrüchen zu kämpfen. In den Niederlanden kam es zu einer Q-Fieber-Epidemie in bis dahin unbekanntem Ausmaß. Deutschland bekam es mit einem bisher einzigartigen
      EHEC-Ausbruch zu tun.

      Lange waren Antibiotika das Wundermittel, das mit bakteriellen Infektionen kurzen Prozess machte und die Sterblichkeit bei Infektionskrankheiten drastisch sinken ließ.Inzwischen wird der Nachteil, der diese einzigartigen Mittel begleitet, immer schwerwiegender. Die Anwendung von Antibiotika führt unvermeidlich zu Resistenzen bei Bakterien und damit zur Unwirksamkeit der Antibiotika.


      In 'Das Ende der Antibiotika' spricht Rinke van den Brink mit einer Auswahl von internationalen Experten und befragt sie nach möglichen Lösungen für das weltweite Problem der Antbiotikaresistenzen. Dabei wird eins sehr deutlich:
      Für die Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen benötigt man einen internationalen Ansatz, wie er beispielsweise im EurSafety Health-net, dem euregionalen deutsch-niederländischen Netzwerk für Patientensicherheit und Infektionsschutz, umgesetzt wird
      (eursafety.eu).
      Viele Grüße aus der Stadt der Dynamik und Balance am Meer,


      Kai (ich bevorzuge das "Du" ^^ ) Breker

      "Meine Herren, ich vergesse, dass ich in Europa bin!"
      (Robert Koch im Jahre 1892 beim Rundgang durch das Hamburger Gängeviertel anläßlich der Cholera-Epidemie)
    • Behrs Verlag schrieb:

      Schädlingsfächer zu den 50 häufigsten Schädlingen in hygienesensiblen Bereichen wie Lebensmittelherstellung, Gemeinschaftsverpflegung, Krankenhaus und Logistik.

      Einfache Anwendung des Fächers durch Fotos, systematische Gruppierung und übersichtliche Steckbriefe der einzelnen Schädlinge.
      Viele Grüße aus der Stadt der Dynamik und Balance am Meer,


      Kai (ich bevorzuge das "Du" ^^ ) Breker

      "Meine Herren, ich vergesse, dass ich in Europa bin!"
      (Robert Koch im Jahre 1892 beim Rundgang durch das Hamburger Gängeviertel anläßlich der Cholera-Epidemie)
    • Tuberkulose und nicht tuberkulöse Mykobakteriosen



      Thieme-Verlag schrieb:

      Sichere Diagnostik:Differenziert einsetzen: bildgebende Verfahren (über 250 radiologische Abbildungen), Tuberkulin-Testung, mikrobiologische Diagnostik.
      Alles auf einen Blick: Übersicht der diagnostischen Kriterien.


      Erfolgreiche Therapie:
      Indikationskriterien: welche Substanzen haben sich bewährt.
      Topaktuell: Einsatzmöglichkeiten neuer Substanzen.
      Praxisnah: was tun bei Therapieunterbrechungen?
      Effektiv: ausführliche Therapieschemata.


      Alle wichtigen Besonderheiten:

      Umfassend: extrapulmonale Tuberkulosen, resistente Tuberkulosen nicht-tuberkulöse Mykobakterien, Migration und Tuberkulose.
      Gut zu wissen: Prävention, Krankenhaushygiene, Meldewesen.
      Viele Grüße aus der Stadt der Dynamik und Balance am Meer,


      Kai (ich bevorzuge das "Du" ^^ ) Breker

      "Meine Herren, ich vergesse, dass ich in Europa bin!"
      (Robert Koch im Jahre 1892 beim Rundgang durch das Hamburger Gängeviertel anläßlich der Cholera-Epidemie)
    • Schimmelpilzschäden - Erkennen, bewerten, sanieren

      TÜV Media GmbH schrieb:

      Bausubstanzmängel, Klimawandel und verändertes Nutzerverhalten machen Schimmelpilze in Innenräumen zu einer weit verbreiteten "Krankheit" von Gebäuden. Das Handbuch "Schimmelpilzschäden - Erkennen, bewerten, sanieren" zeigt Baupraktikern, wie sie das Übel an der Wurzel packen und Schimmelprobleme nachhaltig lösen können.

      Anhand von konkreten Fallbeispielen und zahlreichen Bilddarstellungen behandelt es folgende Themen:


      -Wachstumsvoraussetzungen für Schimmelpilze
      -Feuchtequellen erkennen und beseitigen
      -Mindestanforderungen an die Gebäudehülle
      -Problemfelder der Nutzer
      -Lüftung, Grundlüftung, Bedarfslüftung
      -Mikrobiologie für den Praktiker
      -Lösungen für Neubau und Bestand
      -Aufgaben des Planers und Handwerkers bei der Sanierung
      -Rechtsinformationen


      "Schimmelpilzschäden" richtet sich an Bauhandwerker, Bauplaner, Ingenieure, Sachverständige und alle, die an der Sanierung von Schimmel- und Feuchteschäden
      beteiligt sind.
      Viele Grüße aus der Stadt der Dynamik und Balance am Meer,


      Kai (ich bevorzuge das "Du" ^^ ) Breker

      "Meine Herren, ich vergesse, dass ich in Europa bin!"
      (Robert Koch im Jahre 1892 beim Rundgang durch das Hamburger Gängeviertel anläßlich der Cholera-Epidemie)
    • Hygieneaufklärung im Spannungsfeld zwischen Medizin und Gesellschaft (Lebenswissenschaften im Dialog)

      Verlag Karl Alber schrieb:

      Aktuelle Schätzungen in Deutschland sprechen von mehr als einer Million Krankenhaus-Infektionen jährlich, wovon ca. 30.000 tödlich verlaufen. Die steigenden Zahlen zeigen, dass alle Dimensionen der Aufklärung über Hygiene gefordert sind – biomedizinische, gesundheitsökonomische, rechtliche, mediale, historische und philosophische Perspektiven: Was ist also Aufklärung über Hygiene? Viele Fragen stellen sich:

      Wie ist die aktuelle medizinische Lage der Krankenhaushygiene? Welche Art von Information und Kommunikation bietet die aktuelle Aufklärung über Hygiene? Wie geht man mit persönlichen Hygiene-Tabus oder mit Formen der Stigmatisierung nach Infektionen (z.B. Aids) um? Welche Art von Aufklärung bieten die Sprachen der „Experten“ und „Laien“? Welche religiösen und kulturellen Dimensionen der Reinheit sind tangiert? Auf welche Probleme stößt westliche Aufklärungsart in anderen Kulturen?
      Viele Grüße aus der Stadt der Dynamik und Balance am Meer,


      Kai (ich bevorzuge das "Du" ^^ ) Breker

      "Meine Herren, ich vergesse, dass ich in Europa bin!"
      (Robert Koch im Jahre 1892 beim Rundgang durch das Hamburger Gängeviertel anläßlich der Cholera-Epidemie)
    • Thriller: Mit dem Wasser kommt der Tod

      KBV-Verlag schrieb:

      Skrupellose Geschäfte mit dem höchsten Gut
      Für die junge deutsche Ingenieurin Cora Remy wird die Geschäftsreise nach China zum Albtraum. Kurz nach ihrer Ankunft entgeht sie nur knapp einem Anschlag, und von einem Moment auf den anderen steckt sie mitten in einer schmutzigen Korruptionsaffäre. Ihre Firma rät ihr zur Rückkehr, aber Cora beschließt, ihren Auftrag zu erfüllen und über Shanghai nach Tibet weiterzureisen.

      Die Fahrt durch das geheimnisvolle, fremde Land führt Cora nach Qingdao und Lhasa, zum Base Camp des Mount Everest und an die Ufer des Brahmaputra. Mehr als einmal muss sie dabei um ihr Leben kämpfen, denn Schritt für Schritt kommt sie einer gigantischen geplanten Umweltsünde auf die Spur. Ein Krieg um Wasser könnte die ganze Welt ins Chaos stürzen!
      Viele Grüße aus der Stadt der Dynamik und Balance am Meer,


      Kai (ich bevorzuge das "Du" ^^ ) Breker

      "Meine Herren, ich vergesse, dass ich in Europa bin!"
      (Robert Koch im Jahre 1892 beim Rundgang durch das Hamburger Gängeviertel anläßlich der Cholera-Epidemie)
    • Wasseranalysen - richtig beurteilt

      In dieser vollständig überarbeiteten und an die aktuelle Trinkwasserverordnung angepassten Neuauflage seines Klassikers bietet Walter Kölle anhand von zahlreichen Beispielanalysen einmal mehr einen umfassenden Überblick über wasserchemische Grundlagen, die Relevanz verschiedener Messgrößen für die unterschiedlichen Wassertypen, das Vorkommen von natürlichen und anthropogenen Wasserinhaltsstoffen sowie praktische Hinweise zur Berechnung und Auswertung von Analysedaten.

      • Wasseranalysen - richtig beurteilt
      Viele Grüße aus der Stadt der Dynamik und Balance am Meer,


      Kai (ich bevorzuge das "Du" ^^ ) Breker

      "Meine Herren, ich vergesse, dass ich in Europa bin!"
      (Robert Koch im Jahre 1892 beim Rundgang durch das Hamburger Gängeviertel anläßlich der Cholera-Epidemie)
    • Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren

      Das Buch befasst sich mit den Anforderungen an Trinkwasser und dessen Aufbereitung, mit den Grundlagen und der Praxis aller wichtigen Verfahren zur Aufbereitung von gut geschützten Grundwässern, von Talsperren- und Seewässern sowie von Fließgewässern. Die Verfahren selbst sind ausgerichtet auf die Entfernung von Partikeln und Krankheitserregern, von gelösten anorganischen und organischen Stoffen. Es werden die konventionellen und neu entwickelte Verfahren mit Praxiseinsatz vorgestellt. Weiterhin werden verfahrensübergreifende Themen gehandelt, wie die Rückstande, die Automatisierung und Steuerung, die Planung und Konzeption sowie die Qualitätssicherung. Abschließend werden die Perspektiven der Wasseraufbereitung entwickelt.

      Viele Grüße aus der Stadt der Dynamik und Balance am Meer,


      Kai (ich bevorzuge das "Du" ^^ ) Breker

      "Meine Herren, ich vergesse, dass ich in Europa bin!"
      (Robert Koch im Jahre 1892 beim Rundgang durch das Hamburger Gängeviertel anläßlich der Cholera-Epidemie)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher